St. Vigil ist vollständig von den Dolomiten umgeben, die wegen ihrer unvergleichlichen Pracht von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt worden sind. Die Naturparks, die im Rahmen eines Tagesausflugs erreichbar sind, sind von solch einer bezaubernden Schönheit, dass sie Ihren Urlaub zu einem einzigartigen Erlebnis machen werden.

Der Kronplatz
Der Kronplatz mit seinen 2.275 m Meereshöhe bietet dem Besucher eine spektakuläre Aussicht über die umliegenden Berge, von den Dolomiten bis zu den Alpengipfeln des Vinschgaus. Diese vorrangig während der Wintersaison besuchte Gegend hält für ihre Gäste auch im Sommer jede Menge Freizeitmöglichkeiten bereit, unter anderem wunderbare Wanderwege und Bergsteige. Und beim Spaziergehen und Wandern werden Sie das Beste kennen und lieben lernen, was die Region zu bieten hat: Ihre reine und nahezu unberührte Natur. Ausgestattet mit einer Vielzahl an Skiliften ist der Kronplatz wahrscheinlich das am besten ausgerüstete Skigebiet in Italien und in Europa.

Die Dolomiten: Das bleiche Gebirge
Entstanden vor über 200 Millionen Jahren aus dem Urmeer, erheben sich die Dolomiten heute bis auf eine Höhe von 3.000 Metern über dem Meeresspiegel. Oft als die schönsten Berge der Welt beschrieben, wurden sie von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt. Mit hunderten von Wanderwegen, Klettersteigen und hochalpinen Routen stellen diese großartigen Gipfel eines der beliebtesten Urlaubsziele für Touristen und begeisterte Bergsteiger aus aller Welt dar. Bewundern Sie das Gebirge am Abend, wenn die untergehende Sonne die Gipfel in ein zartes Rosa taucht: Es erwartet Sie ein wirklich unvergesslicher Anblick!

Naturpark Fanes-Sennes-Prags
Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags mit seinen 25.680 Hektar Dolomitenhochland, ausgedehnten Wäldern und kristallklaren Seen erstreckt sich über etwa ein Drittel der ganzen Provinz. Wie in keiner anderen Region der Dolomiten kann man hier die magische Atmosphäre der alten ladinischen Sagen spüren und einen Eindruck von der Macht der Kräfte bekommen, die diese Berge geformt haben. Interessierten Besuchern bietet sich die Möglichkeit, die Flora und Fauna der Gegend in geführten Touren zu entdecken, die sie in die Geheimnisse dieser geschützten Region einweihen werden. Für Kinder gibt es außerdem einen Lehrpark, der mit interaktiven Spielen und Werkzeugen ausgestattet ist.